Kontakt

Projekt "Reparatur und Erneuerung der Wasserkraftwerke"

Das Projekt Nr. 6.1.1.0 / 17 / I / 003 "Wiederaufbau und Wiederherstellung der hydrotechnischen Strukturen von Ventspils" zielt auf die Aufrechterhaltung eines gleichbleibend hohen Sicherheitsniveaus im Freihafen Ventspils durch die Sanierung und den Wiederaufbau der hydrotechnischen Hafenanlagen ab, um die bestehende Sicherheit im Hafen zu bewahren und zu verhindern ablehnen.

Die Hauptaktivitäten des Projekts sind die Rehabilitierung der Freihafen-Infrastruktur in Ventspils - Wiederaufbau der Nord- und Südmole, Wiederaufbau der Ufergräben, Restauration der Liegeplätze und andere Arbeiten im Zusammenhang mit den Wasserwerken des Hafens.

Wesentliche zu erwartende Ergebnisse des Projekts und wirtschaftliche Vorteile:

  • Beibehaltung konstant hoher Hafen- und Navigationssicherheit im Hafen von Ventspils
  • Gewährleistung reibungsloser Schifffahrt, Sicherheit im Seeverkehr und nachhaltige Funktionalität unter Berücksichtigung der in der Hafenverordnung festgelegten Wetterbedingungen, d.h. Hafenbetrieb bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 14 m / s
  • Gewährleistung der Dienstleistungen im Passagier- und Frachttransport sowie der Wasserfahrzeuge des Freihafens (Ölfangschiff, Taucher, Tiefenmessung usw.) unter Einhaltung der Hafenverordnung
  • Erleichterte Beseitigung von Unfallfolgen im Hafen und auf See
  • Schaffung von Voraussetzungen, um die negativen Umweltauswirkungen beim Umschlag von Tonnen im Hafen zu verringern. Zum Beispiel dürfen die Emissionen von Schiffsmotoren nicht ansteigen, ohne die Ausfallzeiten der Schiffe im Hafen zu erhöhen
  • Der quantitative wirtschaftliche Nutzen für die Öffentlichkeit aus der Durchführung des Projekts hängt hauptsächlich mit dem Nicht-Anstieg erhöhter CO2-Emissionen von Schiffsunglimmern im Freihafen, Vorteilen durch Schiffsemissionen von NOx-, NMGOS- und PM-Emissionen und  Abnahme des Güterverkehrs und der Fahrzeiten der Passagiere zusammen.

Das Vorhaben Nr. 6.1.1.0 / 17 / I / 003 "Wiederaufbau und Umstrukturierung von Wasserkraftwerken in Ventspils" wird im Rahmen des 6.1.1 Spezifischen Ziels "Wachstum und Sicherheit von Hochseehäfen und Verbesserung der Mobilität von Verkehrsnetzen" des operationellen Programms "Wachstum und Beschäftigung" durchgeführt. Die förderfähigen Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 18 142 562,50 EUR, von denen die geplante Kofinanzierung des EU-Kohäsionsfonds auf 73,98% 13 422 623,12 EUR beträgt. Das Projekt soll bis zum 31. Dezember 2021 umgesetzt werden.

Unternehmen im Freihafen Ventspils

Maschinenbau, Metallbearbeitung;
Kerzenproduktion;